Datenschutzerkärung

obALu

Stand 28. April 2020


Inhaltsverzeichnis

Datenschutzhinweise | obALu
Inhalt dieser Datenschutzhinweise
Kontakt und Verantwortlicher / Datenschutzbeauftragter
Grundsätzliches zur Datenerhebung und zum Nutzungsumfang
Einwilligung / Widerspruchsrecht
Empfänger der Daten
Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung der Web-App und der Webseite
Ihre Rechte
Sicherheit
Hosting und Serverlogfiles
Google Analytics
Cookies
Automatisierte Entscheidungsfindung
Änderungsklausel
Speicherdauer

 


Datenschutzhinweise | obALu


Inhalt dieser Datenschutzhinweise

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir, die pironex GmbH (nachfolgend "pironex GmbH" und "wir"), welche personenbezogenen Daten wir erheben und verarbeiten, wenn Sie unsere Webseite und Web-App obALu (nachfolgend auch "Web-App") gemäß den Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für das HRO-Bike Projekt der pironex nutzen. Daneben erfahren Sie in diesen Datenschutzhinweisen, welche Rechte, Wahl- und Widerspruchsmöglichkeiten Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben.
"Personenbezogene Daten" meint alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Kontakt und Verantwortlicher / Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist die pironex GmbH, Stangenland 4, 18146 Rostock, E-Mail: datenschutz@pironex.de
Den Datenschutzbeauftragten der pironex GmbH erreichen Sie unter:
pironex GmbH
Datenschutzbeauftragter
Stangenland 4
18146 Rostock
E-Mail: datenschutz@pironex.de


Grundsätzliches zur Datenerhebung und zum Nutzungsumfang

Soweit wir personenbezogene Daten verarbeiten, beachten wir die anwendbaren gesetzlichen Vorschriften, insbesondere die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).
Ihre personenbezogenen Daten geben wir an staatliche Einrichtungen, Behörden und Gerichte weiter, soweit wir hierzu verpflichtet sind oder soweit dies zur effizienten Rechtsverteidigung oder Geltendmachung von Rechten erforderlich ist.
Soweit in diesen Datenschutzhinweisen nicht ausdrücklich erläutert, übermitteln wir personenbezogene Daten nicht in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).
Die Daten, die wir von Ihnen erhalten, benutzen wir nur für eigene Zwecke, um Ihnen unsere Leistungen vorzustellen, sowie zum Zweck der Vertragsabwicklung gemäß Art, 6 Abs. 1 lit. b und lit. f DSGVO. Soweit erforderlich, werden die Daten an Unternehmen weitergegeben, die als Auftragsdatenverarbeiter im Sinne des BDSG an der Vertragsabwicklung beteiligt sind.
Im Rahmen des Projektes „HRO-Bike@obALu“ werden Online-Befragungen durchgeführt. Die Teilnahme ist freiwillig und mit ihr verbunden erklärt der Nutzer sein Einverständnis zu einer anonymisierten Auswertung der erhobenen Daten.
Wenn Sie um die Zusendung unseres Newsletters bitten, speichern wir die notwendigen Angaben grundsätzlich bis zum Ende der Auslieferung oder darüber hinaus, solange Sie es wünschen. Wir sperren Ihre Angaben umgehend aufgrund Ihrer Willenserklärung nach der Auftragserfüllung.


Einwilligung / Widerspruchsrecht

Die Datenerhebung erfolgt immer bei der betroffenen Person. Mit dem Bestellvorgang willigen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 7 DSGVO zum Zweck der Vertragsabwicklung und Wahrung berechtigter Geschäftsinteressen der pironex GmbH ein.
Sie haben das Recht, ihre Einwilligung jederzeit schriftlich zu widerrufen. Mit dem Widerruf endet der Vertrag. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird nicht berührt.


Empfänger der Daten

Nach Abschluss des Online-Bezahlvorganges mittels Lastschriftverfahren oder MasterCard, Visa werden Ihre Zahlungsdaten (IBAN-Nummer, Nummer der Kreditkarte, Ablaufdatum der Kreditkarte, Kartenprüfnummer) erfasst und an unseren Zahlungsverkehrspartner weitergeleitet. Die Übertragung erfolgt verschlüsselt mit 128-Bit SSL-Verschlüsselung.
Es wird darauf hingewiesen, dass unter Umständen bestimmte personenbezogene Daten aufgrund gesetzlicher oder handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen erst nach einem vorgegebenen Zeitraum gelöscht werden dürfen. In diesem Fall erfolgt bis zur Löschung eine Sperrung der davon betroffenen Daten. Sie haben ein umfassendes Recht auf Auskunft zu den Daten, die unser Unternehmen über Sie speichert. Unsere Mitarbeiter sind zur Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet. Die Einhaltung dieser Datenschutzerklärung wird durch unsere/n Datenschutzbeauftragte/n überwacht.


Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung der Web-App und der Webseite

Beim Besuch der Webseite https://www.hro-bike.de / https://www.obalu.eu oder beim Herunterladen der Web-App, werden die erforderlichen Informationen an den App Store übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres App Store Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung durch den jeweiligen App Store haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der mobilen Web-App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist.
Wenn Sie unsere Web-App nutzen möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Funktionen unserer mobilen Web-App anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:
• IP-Adresse
• die Anfrage selbst
• Datum und Uhrzeit der Anfrage
• jeweils übertragene Datenmenge
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.
Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns verarbeitet, um Ihre Fragen zu beantworten (unser berechtigtes Interesse; Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO). Die in diesem Zusammenhang anfallenden personenbezogenen Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.
Zur Anmietung eines Gerätes müssen Sie sich registrieren. Für die Registrierung verarbeiten wird die folgenden von Ihnen anzugebenden personenbezogenen Daten:
• Name
• Anschrift
• Geburtsdatum
• E-Mail-Adresse
• Handynummer
• Bankverbindung
• E-Mail-Adresse
• Passwort (in der Datenbank verschlüsselt abgelegt)

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.
Wenn Sie ein Gerät mieten, reservieren oder anderweitig nutzen, verarbeiten wir die dazu erforderlichen personenbezogenen Daten. Dazu gehören:
• Name und Anschrift
• Nummer Ihrer RFID-Karte (falls RFID-Karten Besitzer)
• Zeitpunkt und Dauer der Anmietung/Reservierung
• Informationen zum gebuchten Gerät (Nummer der Miete; Nummer des gemieteten Gerätes)
• Zahlungsdaten (Einzugsermächtigung, Kontodaten)
• Preis der Nutzung
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.
Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten externer Dienstleister, beispielsweise zur Erstellung, zum Hosting und zum Betrieb der Web-App. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Rechtsgrundlage ist im Regelfall Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder in der Beschreibung des jeweiligen Angebotes oder Gewinnspieles.


Ihre Rechte

Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, jederzeit von uns über die über Sie bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese personenbezogenen Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Sie können jederzeit, unter den Voraussetzungen des Art. 16 DSGVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Ferner können Sie nach Art. 20 DSGVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen.
Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn die in Art. 21 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegen.
Darüber hinaus haben Sie nach Art. 77 DSGVO die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.
Recht auf Widerruf einer Einwilligung: Sie können die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25.05.2018 erteilt wurden. Ihren Widerruf richten Sie bitte an
datenschutz@pironex.de oder an unsere oben genannten Kontaktdaten.


Sicherheit

Wir sichern unsere Webseiten sowie Web-App und sonstige Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer personenbezogenen Daten durch unbefugte Personen ab. Insbesondere verschlüsseln wir Ihre personenbezogenen Daten für den Versand, um sicherzugehen, dass Ihre Daten bei der Übermittlung nicht von Unbefugten gelesen werden. Dabei verwenden wir einen modernen, zuverlässigen Internet-Sicherheitsstandard.


Hosting und Serverlogfiles

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen werden durch unseren vertragsgebundenen Dienstleister gemäß Art. 28 DSGVO abgewickelt. Hierbei werden durch unseren Dienstleister Bestandsdaten, Kontaktdaten, Kommunikationsdaten unserer Kunden und Besuchern verarbeitet. Darüber hinaus werden Daten über jeden Zugriff auf dem Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles) gespeichert. Zu diesen Daten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Aufruf, Browsertyp sowie Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Nach spätestens sieben Tagen werden die Daten durch Verkürzung der IP-Adresse anonymisiert, sodass es uns nicht mehr möglich ist, einen Bezug zum einzelnen Nutzer herzustellen.
Die Leistungen des Hostinganbieters werden auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einem optimierten, effizienten und sicheren Onlineangebot gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f in Anspruch genommen.


Google Analytics

Diese Website sowie Web-App benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite sowie auf der Web-App, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
Im Auftrag des Betreibers dieser Website sowie der Web-App wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.
Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.
Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung “_anonymizeIp()”. Die IP-Adressen werden dabei nur gekürzt weiterverarbeitet, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen. Dadurch ist eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen gewährleistet.


Cookies

Wir verwenden auf einigen unserer Webseiten einen sogenannten Session Cookie. Dieser wird benötigt, um programmtechnische Funktionen sicherzustellen. Er erhält keinerlei persönliche Daten. Wir bearbeiten Ihre Daten grundsätzlich auf Arbeitsplatzrechnern innerhalb der pironex GmbH, wo diese durch Sicherungsmaßnahmen vor unzulässigem Zugriff, vor Verlust und Veränderung gespeichert sind. Unternehmen, die in unserem Auftrag Daten für uns verarbeiten, werden immer entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen sorgfältig ausgewählt und vertraglich verpflichtet, alle gesetzlichen Datenschutzbestimmungen einzuhalten.


Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir nutzen grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung gem. Art. 22 DSGVO. Sollten wir in Einzelfällen diese Verfahren einsetzen, werden wir Sie hierüber im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen gesondert informieren.


Änderungsklausel

Da unsere Datenverarbeitung Änderungen unterliegt, werden wir auch unsere Datenschutzhinweise von Zeit zu Zeit anpassen. Wir werden sie über Änderungen rechtzeitig informieren. Bitte besuchen Sie deshalb diese Seite in regelmäßigen Abständen, um sich über etwaige Aktualisierungen zu informieren.


Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden nicht mehr erforderlich sind, es sei denn deren - befristete - Weiterberarbeitung ist erforderlich zur:
Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, die sich etwa aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben können. Die darin vorgegebenen Fristen betragen bis zu zehn Jahre.
Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen gesetzlicher Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.